02.09.2018 Sonntag Neuer Rettungschwimmkurs gestartet

Herbstteilnehmer im LSH

Frühjahrskurse im blu

Und es geht wieder los. Seit vergangenem Donnerstag lassen sich 24 Interessenten zu Rettungsschwimmern ausbilden. Bis Januar heißt es nun jeden Donnerstag an der Schwimmtechnik feilen, Rettungsschwimmtechniken üben und Rettungsschwimmhilfsmittel kennenlernen, bis alles für die Prüfung sitzt.

Vor den Sommerferien ist der letzte Kurs zu Ende gegangen. 14 erfolgreich bestandene Prüfungen im Rettungsschwimmen (Silber) und eine Rettungsschwimmprüfung (Bronze) haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolviert!

Die insgesamt 17 Termine im Zeitraum vom 01.03.2018 bis zum 28.06.2018 waren ein intensives Ereignis für alle Beteiligten. Unser großes Dankeschön gilt den engagierten Teilnehmenden, die uns jede Woche mit Ihren Fortschritten begeistert haben.

Für diesen Erfolg hat unser Team, bestehend aus 9 ehrenamtlichen Rettungsschwimmer*innen, Verantwortung übernommen.

Das harte Training mit den Teilnehmenden und der enorme Aufwand der Ausbildung sind das Ergebnis der Arbeit von ehrenamtlichen Trainer*innen. Dieses Training profitiert von der Liebe zum Sport und der Freundschaft der Kameraden.

Dazu zählen auch die kleinen Erfolge, die wir erleben dürfen: „Mit euch war ich zum ersten Mal im Freiwasser schwimmen“, „Ja, ich will doch hier auch gefordert werden!“ sind Sätze unserer Teilnehmenden die uns motivieren.

Beim 4 m Tieftauchen sind Selbstvertrauen und das Beherrschen der Atemtechnik eine wesentliche Voraussetzung. Sich dabei die Hand zu reichen und ruhig zu werden sind Fähigkeiten, die beim Tieftauchen von entscheidendem Erfolg sein können.

Kategorie(n)
Ausbildung

Von: Sandra Falkenhagen und Timo Kober

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Sandra Falkenhagen und Timo Kober:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden