20.08.2019 Dienstag  Übung und Einsatz

Am Sonntag wurden unsere Wasserretter um 9:30 Uhr durch einen Alarm in den Einsatz gerufen ... Stichwort - brennendes Boot vor Caputh mit 16 Personen (teilweise im Wasser) ... Es rückten 3 Boote mit insgesamt 11 Einsatzkräften aus. 2 Personen wurden aus dem Wasser gerettet ... die Feuerwehr erhöhte die Einsatzlage auf MANV und wir übernahmen dann den Transport von Feuerwehrkräften und Patienten.  Die Behandlung der Patienten wurde vom Landrettungsdienst durchgeführt. 

Das war am Ende aber „nur“ eine Übung und eine gute Vorraussetzung für die Freiwasserausbildung am kommenden Sonnabend in unserer Wasserrettungsstation in Potsdam. Da wird alljährlich alles geübt, was unsere Wasserretter können müssen, speziell der Umgang mit den verschiedenen Rettungsmitteln.

Zum Abend hin wurde dann aus Übung noch „Ernst“ ... Stichwort - gekenterter Segler und PIW (Person im Wasser) hinter Caputh ... das war dann ein Einsatz für 2 Motorrettungsboote mit 6 Einsatzkräften ... bei unserem Eintreffen am Einsatzort war die Person schon von der Feuerwehr aus dem Wasser geholt worden. Nun war es an uns, das Boot, welches mit dem Mast noch im Schlamm steckte, für die Aufrichtung vorzubereiten. Dazu war vorab natürlich eine Lageerkundung und eine anschließende fachgerechte Befestigung eines Seils erforderlich ... die Feuerwehr am Steg zog dann den Mast aus dem Schlamm ... Ende des Einsatzes für die DLRG.

Kategorie(n)
Ausbildung, Wasserrettungsdienst

Von: Ines Rohrbach

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Ines Rohrbach:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden