23.02.2020 Sonntag  Erster Tauchgang 2020

Am Samstag, den 22.02.2020, trafen sich 6 Einsatztaucher und 4 Signalgeber der Ortsgruppe zum ersten Übungstauchen in diesem Jahr. Die Übungsaufgabe des Tages bestand in der Verbesserung des Umganges mit der Trockentauchausrüstung und der Vollgesichtsmaske. Die Kameraden sollten persönliche Eindrücke gewinnen und die Unterschiede zwischen Nass- und Trockentauchen sollten gegenübergestellt werden. Nach der Einweisung durch den Tauchreferenten und der Überprüfung der Ausrüstung ging es bei einer Lufttemperatur von 8 °C, einer Wassertemperatur von 5 °C und zeitweise ein paar Sonnenstrahlen auf zum Heiligen See. Das ausführliche Briefing vor Ort durfte natürlich auch nicht fehlen. Wir hatten eine Sichtweite von ca. 2,50 m ... das war schon etwas Seltenes ... normalerweise sind die Sichtweiten von max. 0,50 m üblich. Nachdem alle Teilnehmer ihre Übung beendet hatten, ging es wieder zurück zur Station.

Beim anschließenden Debriefing in gemütliche Runde, hatte jeder Teilnehmer die Gelegenheit, seine persönlichen Eindrücke zu schildern. Solche Übungen sind immer wieder sehr wichtig ... und machen auch viel Spaß. Abschließend waren sich alle Teilnehmer einig, dass diese Übungen eine solide Basis für die Einsatzbereitschaft der Tauchgruppe bilden.

Kategorie(n)
Ausbildung, OEKA, Allgemein, Wasserrettungsdienst

Von: Axel Koppernock

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Axel Koppernock :


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden