Keine Sonntagsruhe bei der DLRG OG Potsdam e. V.

Die Sonntagsruhe ist in Deutschland, wie auch nicht anders zu erwarten, gesetzlich geregelt. Ihre Anfänge können in einer von Kaiser Wilhelm II. unterzeichneten Gewerbeordnungsnovelle vom 1. Juni 1891 nachgelesen werden. Zumindest auf dem Papier, soll also die Arbeit ruhen.

Doch wenn der Kalender nur noch 43 Tage bis zum Start der offiziellen Wasserrettungssaison 2012 anzeigt, dann ist höchste Eile geboten, um alle Einsatzkräfte auf den neuesten Stand der geltenden Richtlinien zu bringen und für die Auffrischung des Wissens auf dem Gebiet des Sanitätsdienstes zu sorgen.

Das „Potsdamer Kongresshotel“ bietet uns dafür seit langer Zeit ganz hervorragende Bedingungen und so fanden sich zahlreiche Mitglieder der OG Potsdam zu ganz „unsonntäglicher“ Zeit zusammen und lauschten dem spannenden Vortrag von Antje. Einen großen Teil nahmen die Einführung des Larynx-Tubus und die Anwendung des AED ein. Hier wurden anschließend, unter Einsatz von Partnerarbeit, Abläufe geübt und vorhandenes Wissen vertieft.

Um die Fortbildung abzurunden, standen Informationen zu den geltenden Hygiene- und Desinfektionsstandards, sowie die Anwendung von Druckverbänden auf dem Plan.

Als es am späten Nachmittag dann Zeit für die Heimfahrt war, konnten alle Teilnehmer auf eine erfolgreiche Fortbildung zurückblicken. Einem erfolgreichen Start in die Saison steht zumindest bezüglich der Sanitätsausbildung somit nichts mehr im Wege. Warten doch bereits im April und Mai die ersten Saisonhöhepunkte auf uns und unseren hilfreichen Einsatz.