Bootsführer A

Der DLRG-Bootsführerschein soll die Bedienung und Beherrschung von DLRG-Motorrettungsbooten vermitteln.

Einsatzgebiet:

Der DLRG-Bootsführerschein A gilt für den gesamten Binnenbereich; er umfasst die Bundes- und Landesgewässer sowie die in kommunaler oder privater Trägerschaft stehenden Wasserflächen.

DLRG-Bootsführer A werden überall dort eingesetzt, wo die DLRG den Wasserrettungsdienst an Binnengewässern durchführt. Ihre Aufgabe ist es, Erholungssuchende am, im und auf dem Wasser vor Gefahren zu schützen und sie im Notfall zu retten bzw. ihre Boote zu bergen. 

Voraussetzungen:

  • Mitgliedschaft in der DLRG
  • Mindestalter 18 Jahre
  • abgeschlossene und gültige Fachausbildung Wasserrettungsdienst
  • längere aktive Mitarbeit in der DLRG (mind. 2 Jahre WRD, mind. 1 Jahr Bootsdienst)
  • körperliche und geistige Tauglichkeit
  • Amtliches Führungszeugnis (nicht älter als 6 Monate) oder gültiger amtlicher KfZ-Führerschein

Prüfung:

Theoretische Prüfung

  • verkehrsrechtliche Bestimmungen
  • Regeln für den Betrieb von DLRG-Motorrettungsbooten
  • Bootskunde
  • Motorenkunde
  • Seemannschaft
  • Sicherheit auf Booten
  • Ausrüstung
  • DLRG-Boote im Einsatz
  • Umweltschutz
  • Wetterkunde

Praktische Prüfung

  • An- und Ablegen
  • Einfahrt in und Ausfahrt aus einem begrenztem Raum
  • Wenden auf engem Raum
  • Schleppen (in Kiellinie und längsseits)
  • Manöver "Mann über Bord"
  • Ankern
  • Technische Hilfeleistung (Einsatzübung: Segelboot)
  • Knoten
  • Belegen von Pollern und Klampen, Aufschießen einer Leine
  • Motorenkunde

weitere Auskünfte:

  • Fragen richten Sie bitte per Email an unsere Technische Leiterin Ausbildung: Sandra Falkenhagen
  • Oder persönlich/telefonisch zu den Öffnungszeiten an unsere Geschäftsstellenleiterin Sylke Winkler

Bemerkungen:

  • Nach bestandener Prüfung erhält der Bewerber einen Prüfungsnachweis in Form einer ATN-Urkunde, welche bis zum Vorliegen des Führerscheins in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis zum Führen von DLRG-Booten berechtigt.
  • Der DLRG-Bootsführerschein A wird auf Antrag bei Vorliegen der Voraussetzungen ohne zusätzliche Prüfung in den amtlichen Sportbootführerschein Binnen umgeschrieben.