Erste-Hilfe Ausbilder

Dieser Lehrgang richtet sich an alle Sanitäter, die im Auftrag ihrer Gliederung die Leitung und Durchführung von Erste-Hilfe Kursen (Lebensrettende Sofortmaßnahmen, Erste-Hilfe Lehrgang, Erste-Hilfe Training) durchführen wollen.

Voraussetzungen:

  • Mitgliedschaft in der DLRG
  • Mindestalter 18 Jahre
  • erfolgreich absolvierter Sanitätslehrgang (Einsatzsanitäter / San B)
  • Einsatzerfahrung als Sanitätshelfer/Sanitäter im (Sanitäts-, Rettungs-, Wasserrettungsdienst)
  • Hospitation und Assistenzen bei Erste Hilfe-Ausbildungen (mind. 16 LE)
  • didaktisch/methodische Grundlagen (GGAB Teil 1)
  • personen- und vereinsbezogene Grundkenntnisse (GGAB Teil 2)

Nutzen in der Praxis

  • Lizenzerwerb Erste Hilfe-Ausbilder innerhalb der DLRG, Möglichkeit der An-/Nachmeldung bei der QSEH/DGUV als Ausbilder für die Schulung von betrieblichen Ersthelfern (BG-Lehrgänge).

Themen / Inhalte:

  • Die Ausbildung erfolgt gemäß der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Erste-Hilfe- und Sanitätsausbildung der DLRG
  • Der Lehrgang gliedert sich in zwei Module:
    • fachliche Ausbildung und Einweisung in die Lehrunterlagen (24 LE)
    • Durchführung eines Erste-Hilfe-Lehrgangs unter Aufsicht mit bewerteter Lehrprobe (16 LE)

Anmeldung / weitere Auskünfte:

Bemerkungen:

  • Die Fachausbildung einschließlich Prüfung soll innerhalb eines Jahres abgeschlossen sein.
  • Die Urkunde ist für 3 Jahre gültig und wird für weitere 3 Jahre verlängert, wenn der Inhaber innerhalb des Gültigkeitszeitraums an Fortbildungslehrgängen (32 LE) für Erste-Hilfe-Ausbilder teilgenommen und mind. 1x pro Jahr Erste-Hilfe-Ausbildungen durchgeführt hat.