Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Ausbildung, Veranstaltung

ABSAGE

Veröffentlicht: Donnerstag, 12.03.2020
Autor: Der Vorstand

... aller Kurse und Trainingszeiten ... vorerst bis 19. April 2020

Wegen der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit COVID-19 (Erkrankung durch Coronavirus) hat der Potsdamer Oberbürgermeister heute um 19:00 Uhr alle städtischen Einrichtungen zunächst bis 19. April 2020 für Nutzende und den Publikumsverkehr geschlossen.
Verfügung des Oberbürgermeisters

Wir haben die Situation im Vorstand der Ortsgruppe Potsdam aus medizinischer und organisatorischer Sicht beraten. Aufgrund der Verfügung des Oberbürgermeisters und unserer eigenen Einschätzung setzen wir alle Kurse, freien Trainingsmöglichkeiten, Übungen, Aus- und Fortbildungen sowie die Geschäftsstellenzeit bis vorerst 19. April 2020 aus. Dies gilt auch, wenn unsere Kurse und Trainingseinheiten außerhalb städtischer Liegenschaften stattfinden.

Falls es einen dringenden Bedarf an Auskünften oder Leistungen unserer Geschäftsstelle gibt, bitten wir um eine Mail an mail@potsdam.dlrg.de

Alle Teilnehmer in derzeit laufenden Kursen (insb. Schwimm-, San-, EH-, Funk- und Rettungsschwimmkurse) informieren wir zeitnah über Alternativtermine. Kurse, die eine bestimmte Dauer oder Stundenzahl haben, werden bei Bedarf verlängert.

Das weitere Vorgehen über den 19. April 2020 hinaus werden wir abhängig von der Entwicklung der Situation zeitgerecht beschließen und Sie/Euch informieren.

Unter Berücksichtigung der aktuellen Informationen des Robert-Koch-Instituts und der vom Bundesverband der DLRG beschlossenen Maßnahmen ist die Vermeidung weiterer Sozialkontakten der derzeit einzig sinnvolle Weg, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Weiterhin empfehlen wir dringend, bei Auftreten von Erkältungssymptomen, nach Rückkehr aus einem Risikogebiet oder Kontakt zu bestätigten Fällen,  Kontakte mit anderen Personen zu vermeiden, zunächst zu Hause zu bleiben und sich telefonisch mit Ihrer/Eurer Hausarztpraxis oder dem kassenärztlichen Notdienst (Telefon 116117) in Verbindung zu setzen.

Weitere Informationen liefern auch die Brandenburger Sevicehotline des LAVG unter 0331/8683-777 sowie die Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Wir bedauern diesen Schritt, sehen zum Schutz Ihrer/Eurer Gesundheit und der Gesundheit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte und Ausbildenden der Ortsgruppe im Moment keine Alternative.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing