Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Veranstaltung

Teilnehmerrekord!

Veröffentlicht: Dienstag, 12.08.2014
Autor: Sandra Falkenhagen

Unser 18. Inselschwimmen ist nun vorüber und wir gratulieren herzlichst allen Teilnehmern zu Ihrer Leistung! Manch einer wollte nur ankommen, ein anderer gewinnen, vielleicht wurden persönliche Rekorde aufgestellt. Alle Ergebnisse können hier eingesehen und die Urkunden ausgedruckt werden.

Neben dem Rahmenprogramm aus Stand-up-Paddling, Entenrennen, Rettungsvorführung, Fitnesserwärmung, Kinderschminken, hüpfen, essen und trinken standen die Sportler im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Aus diesem Grund hier ein paar Fakten zum diesjährigen Teilnehmerfeld:
Wir verzeichneten dieses Jahr die höchste Teilnehmerzahl, in der doch schon langen Ära des Inselschwimmens - mit 222 Startern waren es 46 mehr, als 2012, dem bis dato teilnehmerreichsten Schwimmen.
Dazu kamen noch etwa 250 Zuschauer und 60 Helfer, die für ein buntes Treiben auf der Freundschaftsinsel sorgten.
Das Verhältnis Jungen:Mädchen war bei der 400-m-Strecke sehr ausgewogen, wohingegen bei der Inselumrundung mehr als doppelt so viele Herren wie Damen starteten.
20 Teilnehmer, schafften es sorgar, am vergangenen Samstag sowohl die 800 m, als auch die 1700 m zu absolvieren.
Neben Startern aus der direkten Umgebung, kamen auch Teilnehmer aus Gera, Rövershagen (Ostsee), Hamburg und Neustadt an der Weinstraße (Pfalz); doch die mit Abstand fernste Adresse wies Anja Ahale vom Bayside Triclub auf, sie kommt aus Beaumaris (Stadtteil von Melbourne, Australien) und kennt jetzt neben dem Indischen Ozean auch unsere Havel.
Die jüngsten Teilnehmer der Inselumrundung waren Leonie Weiß aus Heidesee (12 Jahre und 144 Tage) und Liam Schwebe aus Potsdam (11 Jahre und 2 Tage), der vor der Umrundung der Insel bereits am 400-m-Wettkampf der Kinder teilnahm. Hochachtung vor dieser Leistung!
Die beiden sind damit nicht viel älter als unsere jüngsten Teilnehmer, Arik Ahlborn von der DLRG Dahme (10 Jahre und 22 Tage) und Leonie Netthöfel von der DLRG Tempelhof (9 Jahre und 1 Tag), die bei den 400 m an den Start gingen und hervorragend abschnitten.
Und was die Kleinen können, können die Großen schon lange: Hemlut Flügel vom Berliner SV und Gundula Schuster von der BSG TK Triathlon waren mit 76 und 54 Jahren die ältesten Teilnehmer, die nach 1700 m erfolgreich im Ziel ankamen.
Neben zahlreichen Hobbysportlern pflügten sich mitten im Teilnehmerfeld auch zwei Weltmeister und Olympiasieger durchs Wasser. Clemens Wenzel und Kurt Kuschela, die normalerweise im Ruderboot und Kanu auf dem Wasser gleiten, schwammen ebenfalls erfolgreich einmal um die Freundschaftsinsel.

Alles in allem gab es dieses Jahr keine größeren Verletzungen und lediglich 3 Schwimmer mussten das Rennen vorzeitig beenden.

Und wie man so schön sagt: "Nach der Veranstaltung ist vor der Veranstaltung!" Bereits diese Woche werden wir uns zusammensetzen, die Veranstaltung auswerten und Pläne für das nächste Jahr machen. Ich fordere auch Sie auf, sofern Sie mögen, uns Ihre Anregungen und Kritik an inselschwimmen@potsdam.dlrg.de zu senden.

Ansonsten freuen wir uns, Sie nächstes Jahr am zweiten Augustwochenende wieder auf der Freundschaftsinsel begrüßen zu dürfen, wenn sich die Inselumrundung zum 19. Mal jährt. Wir werden sehen, welche Rekorde dann geknackt werden.
 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing